Zum Hauptinhalt springen

20 Viennale-Trailers

Seit 1995 liefern Filmemacher Kleinode der Filmkunst an die Viennale.

Filmstill: Jonas Mekas: Elvis. Courtesy: Viennale

Filmstill: Jonas Mekas: Elvis. Courtesy: Viennale

Wir kennen sie als Viennale-Trailer, die Filmwinzlinge, die für das alljährliche Wiener Filmfestival als persönlicher Beitrag der Filmemacher produziert werden.

V'95: Gustav Deutsch: Film spricht viele Sprachen
V'96: Gustav Deutsch: Film ist mehr als Film
V'97: Martin Arnol: Psycho
V'98: Bruce Baillie: Pietà
V'99: Peter Tscherkassky: Get Ready
V'00: Matthias Müller: Breeze
V'01: Jonas Mekas: Vienna & Mozart
V'01: Jonas Mekas: Elvis
V'02: Stan Brakhage: SB
V'03: Ernie Gehr: Carte de visite
V'04: Agnès Varada: Vienna Waltz
V'05: Ken Jacobs: Incendiary Cinema
V'06: Leos Carax: My Last Minute
V'07: Jem Cohen: A Tale of Two Cities
V'08: Jean-Luc Godard: Une catastrophe
V'09: James Benning: Fire & Rain
V'10: Apichatpong Weerasethakul: Empire
V'11: David Lynch: The 3 Rs
V'12: Chris Marker: Kino

Die 20 Kurzfilme sind an 3 Vorführterminen versammelt zu erleben:

Kurzfilmprogramm 6
6. November 2012, 21 Uhr, Urania

20 Little Films / L'intervallo
7. November 2012, 19:30 und 23:30, Gartenbaukino

Tickets auf der Website der Viennale >

Credits

Abbildungen auf dieser Seite:

  • SAMMLUNG VERBUND: Birgit Jürgenssen: Ich möchte hier raus!, 1976.
    (Abb. aus 'Held together with water'; herausgegeben von Gabriele Schor; erschienen im Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 2007)