Zum Hauptinhalt springen

curated by_Eszter LÁZÁR & Edina NAGY: Zeitgeistlos

Sind Sozialdemokratische Ideen wieder gefragt? Diese curated by-Ausstellung gibt Auskunft.

curated by

curated by - das Wiener Galerienfestival mit Kuratorinnen und Kuratoren.

Still aus Jump-Jump

Form Future: Still aus Jump-Jump (2014, HD-video); Courtesy: Form Future; Foto: Form-Future

Die Ära des roten Wien ist wohl bekannt für diejenige die mit linken Ideologien und Bestrebungen des XX. Jahrhunderts vertraut sind. Die Ziele der damaligen Sozialdemokraten wurden nicht oder nur teilweise verwirklicht, trotzdem sind wir der Überzeugung dass diese Experimente - samt Widersprüchen - auch in der heutigen gesellschaftspolitischen Lage Relevanz haben. Die Ausstellung beschäftigt sich mit diesen utopistischen Verheißungen und deren ernüchternden Erbe, denn die Gegenwart weist mehr und mehr ein distopisches Zukunftsbild auf. Die gezeigten Werke haben deswegen nicht vor, jeweilige geschichtliche Periode aufzuarbeiten sondern versuchen, sie weiterzulesen. Die Frage, ob die künstlerische Reflexionen das Aufrechterhalten einer lebenswerten Gesellschaft visionieren, bleibt jedenfalls offen. (Knoll Galerie Wien)

Kuratorinnen
Edina Nagy
Eszter Lázár

Mit Werken von
Ádám Albert, FORM FUTURE: Kim Dotty Hachmann, Steffi Simmen; Pawel Korbus; Svätopluk Mikyta; Lada Nakonechna; Kay Walkowiak; Zorka Wollny

Eröffnung
Donnerstag, 13. September 2018, 18 Uhr

Ausstellungsdauer
14. September bis 3. November 2018

Ausstellungsort
Knoll Galerie Wien
Gumpendorfer Straße 18  
1060 Wien

Öffnungszeiten
Di - Fr 13-18h
Sa 13-16h

Linktipp
https://curatedby.at/