Zum Hauptinhalt springen

Thomas Hartmann: Neue Malerei

(Wien, Christine König Galerie) Thomas Hartmann, Graulicht. Ausstellung vom 16. 1. bis 8. 3. 2014

Thomas Hartmann: Hafen, 2013; Öl auf Leinwand; 180 x 150 cm; Courtesy Christine König Galerie.

Thomas Hartmann: Hafen, 2013; Öl auf Leinwand; 180 x 150 cm; Courtesy Christine König Galerie.

Graulicht: Cementipede, 2014; Beton und Stahl; Maße variabel; Courtesy Christine König Galerie.

Graulicht: Cementipede, 2014; Beton und Stahl; Maße variabel; Courtesy Christine König Galerie.

Thomas Hartmann (geb. 1950, Zetel) sieht die Welt als Geflecht. Ordnet Unordnung mit lockerem Pinselstrich und filtert aus dem Gesehenen nicht nur den für ihn wichtigen Augenblick sondern legt auch für uns die Struktur der Dinge frei.

Weitere Ausstellung
Graulicht (August Kocherscheidt, Rupert Zallmann): Cementipede
Seit einem Jahrzehnt experimentiert das Duo mit Beton. Mit Cementipede generiert Graulicht eine Sitz-Skulptur-Landschaft aus Beton und Stahl. Die fließenden Formen wurden in der Galerie produziert und können die Räume nur dann verlassen, wenn sie voneinander getrennt werden.

Ausstellungseröffnung
16. Jänner 2014, 18 Uhr

Ausstellungsdauer
17. 1. bis 8.3.2014

Credits

Abbildungen auf dieser Seite:

  • SAMMLUNG VERBUND: Birgit Jürgenssen: Ich möchte hier raus!, 1976.
    (Abb. aus 'Held together with water'; herausgegeben von Gabriele Schor; erschienen im Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 2007)